Tattooentfernung Berlin Duesseldorf

Tattooentfernung Bravin-Jumpertz

Kurzinfo

Art der Behandlung:           minimalinvasiv (ohne OP)

Behandlungsdauer:            15–60 Minuten

Narkose:                               keine, auf Wunsch Betäubungssalbe

Ausfallzeit:                            keine bis etwa 1 Woche

Ergebnisse:                           sofort (Tattoos verblassen pro Sitzung immer mehr)

Wirkungsdauer:                   dauerhaft

Besonderheiten:                  für alle Tattootypen und -farben geeignet, risikoarm, auch zur Behandlung von Pigmentstörungen                                                   und sonnengeschädigter Haut

Risiken:                                 Rötungen, Schwellungen, Brennen, Juckreiz, Schorfbildung

Kosten:                                 ab 99 Euro

Welche Gründe sprechen für eine Tattooentfernung?

Tattoos stellen einen beliebten Körperschmuck der modernen Zeit dar. Mit den individuellen Bildern auf der Haut möchten Menschen bestimmte Geschichten darstellen und Erinnerungen symbolisieren. Manche Geschichten und Erinnerungen sind jedoch nicht für die Ewigkeit gedacht. Es kann vorkommen, dass Tattoos nach einiger Zeit nicht mehr gefallen oder sich die Lebensumstände ändern, sodass sich die Personen eine Tattooentfernung wünschen. Auch eine schlechte Qualität kann dafür sprechen, das Tattoo wieder zu entfernen.

Wie lassen sich Tattoos entfernen?

Es gibt verschiedene Methoden, um unliebsame Bilder auf der Haut zu reduzieren. Zu den schonenden Verfahren zählt die Laserbehandlung. In unserer Praxis verwenden wir den XLASE PLUS Q-Switched Nd:YAG-Laser. Die Tattooentfernung erfolgt hierbei ohne operativen Eingriff und ohne Hautschnitte. Auch das Risiko für Narben ist bei der Behandlung praktisch ausgeschlossen. Die Laserenergie wird gezielt an die störenden Pigmente abgegeben und lässt das umliegende Gewebe möglichst unversehrt.

Sie interessieren sich für eine Tattooentfernung?

Sichern Sie sich jetzt einen Termin an unseren Standorten Berlin oder Düsseldorf!

Wie wirkt die Laserbehandlung?

Bei der Tattooentfernung per Laser wird Laserlichtenergie an das Gewebe abgegeben. Beim Q-Switched Nd:YAG-Laser handelt es sich um hochenergetische kurze Impulse, die von den Pigmenten aufgenommen werden. Die hohen Energiespitzen führen zu einem Temperaturanstieg und sorgen dafür, dass die Farbmoleküle aufgespaltet werden. Die Pigmentreste werden dann über Blut- und Lymphbahnen vom Körper abtransportiert.

Für welche Hauttypen eignet sich die Behandlung?

Die Laserbehandlung kann bei allen Hauttypen angewandt werden. Zudem können mit dem Laser alle gängigen Farben von Tattoos entfernt werden, darunter schwarz, rot, grün und blau.

Welche Bereiche können behandelt werden?

Die Laserbehandlung zur Tattooentfernung kann an jeder beliebigen Körperstelle erfolgen, an der sich das unliebsame Tattoo befindet.

Welche weiteren Anwendungsgebiete für den Q-Switched Nd:YAG-Laser gibt es?

Neben der Entfernung von Tattoos eignet sich der Q-Switched Nd:YAG-Laser auch, um pigmentierte Läsionen der Haut zu reduzieren. Dabei handelt es sich oftmals um rötliche oder bräunliche Flecken auf der Haut. Ähnlich wie die Tattoopartikel werden die ungewünschten Farbpartikel in der Haut aufgespalten und anschließend abtransportiert.

Zudem können große Poren und Aknenarben mit dem Verfahren verfeinert werden. Dadurch lässt sich das Hautbild nachhaltig verbessern und verjüngen. Auch bei Dehnungsstreifen erzielt die Methode gute Ergebnisse.

Wie läuft die Tattooentfernung mit dem Laser ab?

Zunächst desinfiziert Dr. Bravin-Jumpertz die entsprechenden Behandlungsareale. Die Laserbehandlung verläuft nahezu schmerzfrei, dennoch können die Hautstellen auf Wunsch mit einer Betäubungscreme versehen oder mit einem Betäubungsmittel unterspritzt werden. Dadurch wird die Behandlung noch angenehmer. Anschließend wird der Kopf des Lasers über die Haut geführt. Dabei gibt er im Bruchteil einer Sekunde zahlreiche starke Energieimpulse an die Tattoo- beziehungsweise Farbpartikel ab. Abschließend wird der Bereich vorsichtig gekühlt. Eine Pflegecreme sorgt dafür, dass sich die Haut zügig wieder beruhigen und regenerieren kann.

Wie lange dauert die Tattooentfernung?

Die Dauer beim Tattoolasern hängt von der Größe des Tattoos ab. Bei kleineren Tattoos reichen teilweise bereits 15 Minuten, bei umfangreicheren Bildern auf der Haut kann eine Behandlungssitzung hingegen bis zu einer Stunde beanspruchen.

Bin ich sogleich nach der Behandlung mit dem Laser gesellschaftsfähig?

Im Anschluss an die Tattooentfernung können die Patienten ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Meist zeigen sich an den Behandlungsarealen leichte Rötungen oder Schwellungen. Zudem können die Stellen warm sein und leicht spannen. Bei größeren Tattooentfernungen per Laser kann es demnach ratsam sein, sich ein paar Tage zu schonen

Was gilt es nach der Tattooentfernung zu beachten?

Die behandelten Hautstellen sollten für mindestens vier Wochen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Zudem sollte während dieser Zeit auch möglichst auf sportliche Aktivitäten verzichtet werden, um der Haut genügend Zeit zu geben, sich zu erholen. Mit regelmäßigem Kühlen können die Patienten den Heilungsprozess nach der Behandlung aktiv unterstützen. Weiterhin sollte auf eine hohe Flüssigkeitszufuhr und auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Auch das trägt zur Hautregeneration bei und unterstützt zudem die allgemeine Gesundheit des Körpers.

Wie viele Behandlungssitzungen mit dem Laser werden benötigt?

Die Anzahl der einzelnen Behandlungssitzungen ist mitunter sehr unterschiedlich. Pro Sitzung verblasst das Tattoo beziehungsweise die zu behandelnde Pigmentstörung etwas mehr. Wie viele Behandlungen mit dem Laser notwendig sind, hängt beispielsweise von der Größe, der Farbe und der Qualität des Tattoos ab. Zudem reagiert jeder Körper ein wenig anders auf die Behandlung. Im vorherigen Beratungsgespräch untersucht Dr. Bravin-Jumpertz das Tattoo und gibt eine Einschätzung, mit wie vielen Behandlung in etwa zu rechnen ist. Bei kleinen Tattoos reichen oftmals drei bis fünf Sitzungen, während bei großflächigen Tattoos bis zu zwölf Sitzungen notwendig sein können. Zwischen den Behandlungen liegt jeweils eine mehrwöchige Pause.

Ist die Tattooentfernung per Laser schmerzhaft?

Das Schmerzempfinden ist bei jeder Person anders. Im Allgemeinen ist die Laserbehandlung sehr gut erträglich. Das Gefühl bei der Behandlung ist mit kleinen Nadelstichen vergleichbar. An besonders empfindlichen Körperarealen oder bei einer starken Schmerzempfindlichkeit tragen wir in der Praxis vorab eine Anästhesiesalbe auf, die die Haut oberflächlich betäubt. Alternativ kann die Betäubung auch mit einer kleinen Injektion erfolgen.

Wann sind die Ergebnisse sichtbar?

Der Fortschritt der Behandlung ist sogleich nach jeder Sitzung sichtbar. Mit jeder Anwendung verblasst das Tattoo, bis es bestenfalls nicht oder kaum mehr mit bloßem Auge zu erkennen ist. Je nach Größe und Farbe des Tattoos kann es mehrere Wochen bis Monate dauern.

Tattooentfernung Vorher-Nachher-Bilder?

In Deutschland gilt das sogenannte Heilmittelgesetz, das die Veröffentlichung von Bildern zur Tattooentfernung Vorher-Nachher rechtlich verbietet. Daher können auf dieser Seite leider keine Dateien bereitgestellt werden. Im persönlichen Beratungsgespräch haben interessierte Patienten jedoch die Gelegenheit, anonymisierte Fotos zur Tattooentfernung Vorher-Nachher einzusehen.

Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es beim Tattoolaser?

  • Vorübergehende Rötungen
  • Leichte Schwellungen
  • Brennen
  • Juckreiz
  • Schorfbildung
  • Tattoorückstände, die sich nicht vollständig entfernen lassen
  • Narben

Wann sollte eine Tattooentfernung per Laser nicht durchgeführt werden?

  • Verletzungen oder Wunden im Behandlungsareal
  • Akute oder chronische Hauterkrankungen
  • Neigung zu überschießender Narbenbildung
  • Autoimmunerkrankungen
  • Blutgerinnungsstörung
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Minderjährigkeit

Was kostet eine Tattooentfernung per Laser?

Die Kosten für eine Tattooentfernung mit dem Laser sind nicht pauschal festzulegen. Sie richten sich unter anderem danach, wie viele Behandlungssitzungen notwendig sind, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist. Je nach Größe des Tattoos und Aufwand der Entfernung ist mit Kosten ab 99 Euro zu rechnen. Im persönlichen Beratungsgespräch klärt Dr. Bravin-Jumpertz gern detailliert über die Tattooentfernung auf und schätzt den Kostenrahmen ein.