Retinol-Peeling: Mit frischem „Glow“ in den Sommer starten


TERMIN ONLINE BUCHEN

Gerade im Sommer wollen viele Frauen aber auch zunehmend Männer den ultimativen "Glow" haben und ihr Hautbild verbessern. Das Streben nach einer jugendlichen und strahlenden Haut hat zur Popularität verschiedener Schönheitsbehandlungen geführt. Eine dieser Behandlungen ist das Retinol-Peeling, das Dr. Bravin hier vorstellen möchte.

Was ist das Besondere an einem kosmetischen Peeling?

 Professionell durchgeführte Peelings bei erfahrenen Ärzten für ästhetische Medizin können je nach Art des Peelings auf viel tiefere Haut- und Gewebeschichten einwirken als handelsübliche Peelingprodukte für Zuhause. Sie erzielen dadurch ein effektiveres und langanhaltendes Ergebnis und tragen maßgeblich dazu bei, das Hautbild zu verbessern, und das schon nach der ersten Anwendung.

Was ist ein Retinol-Peeling?

Unter einem Retinol-Peeling versteht man eine chemische Abrasion der Haut, die zu einer tiefgreifenden Hautregeneration und einer Verbesserung der Hautbeschaffenheit führen kann. Dieses chemisches Peeling dringt tief in die Gesichtshaut ein und kann zur effektiven Behandlung tiefer Falten, Sonnenschäden oder etwa Aknenarben eingesetzt werden. Ein Peeling mit Retinol wird vor allem im Gesicht angewendet werden. Die Behandlung kann nur von einem qualifizierten Facharzt durchgeführt werden, der über umfangreiche Erfahrungen mit diesem Verfahren verfügt.

Im Überblick

Art der Behandlung:                minimalinvasiv

Behandlungsdauer:                 30–45 Minuten

Narkose:                                  keine Narkose notwendig. Eine örtliche Betäubung ist möglich. Bei tiefen Peelings: Dämmerschlafnarkose

Ausfallzeit:                               0-14 Tage, je nach Tiefe der Behandlung

Ergebnisse:                             je nach Art des Peelings sofort bis einige Wochen nach der Behandlung

Wirkungsdauer:                       einige Monate bis Jahre (je nach Peelingart)

Besonderheiten:                      verschiedene Peelingstärken, natürliche Hauterneuerung, Sonnenschutz

Risiken:                                    Rötungen, Schwellungen, Reizungen, Sensibilität, Brennen, Jucken, trockene Haut, Krustenbildung

Wie läuft die Behandlung mit Retinol ab?

Bevor Sie sich einem Retinol-Peeling unterziehen, ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit Dr. Bravin erforderlich, um festzustellen, ob das Verfahren für Sie geeignet ist oder es eine alternative Behandlungmethode gibt. Während des Eingriffs selbst trägt Dr. Bravin die Retinollösung auf das Gesicht des Patienten auf. Die Lösung verbleibt je nach Hauttyp und Umfang der Behandlung für eine bestimmte Zeit auf der Haut. Sobald die Lösung ihre Wirkung entfaltet hat, entfernt Dr. Bravin diese mit einem Neutralisationsmittel. Anschließend wird die Haut mit einer Schutzcreme oder -salbe abgedeckt.

Was ist nach dem Eingriff zu beachten?

Patient:innen die sich einem Retinol-Peeling unterziehen, müssen mit einer längeren Erholungsphase rechnen. Die Haut ist gerötet, manchmal geschwollen und kann sich bis zu zwei Wochen lang schälen. Dieser Prozess ist natürlich und gewollt. Die Patient:innen sollten sich allerdings in dieser Zeit nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen und die Anweisungen von Dr. Bravin zur Nachbehandlung genau befolgen, um eine bestmögliche Heilung zu gewährleisten.

Welche Vorteile hat Retinol?

  • Reduziert und verbessert dadurch das Erscheinungsbild von feinen Linien und Fältchen, aber auch tiefen Falten – insbesondere um die Augen, den Mund und die Stirn
  • Reduziert Sonnenschäden sowie Hyperpigmentierung und können helfen, Altersflecken auf der Haut zu vermindern
  • Verringert das Erscheinungsbild von Narben – insbesondere von solchen, die durch Akne oder Verletzungen entstanden sind
  • Verbessert die Hautbeschaffenheit: Strafft und festigt die Haut, was zu einem jugendlicheren Aussehen ("Glow") führen kann. Die Haut fühlt sich glatter und ebenmäßiger an.
  • Stimuliert die Kollagenproduktion, was dazu beiträgt, dass die Haut mit der Zeit praller und fester wird

Sind auch Sie an einem Retinol Peeling interessiert und möchten gerne mehr zum Thema erfahren oder gleich einen Termin vereinbaren? Wir beraten Sie gerne persönlich rund um das Thema chemische Peelings. Sie können uns telefonisch oder über das Kontaktformular auf unserer Webseite erreichen. Dr. Bravin freut sich auf Ihren Besuch!

Welche Nebenwirkungen können bei der Verwendung von Retinol oder anderen chemischen Peelings auftreten?

Es ist wichtig zu wissen, dass chemische Peelings mit Retinol tief in die Haut eindringen und in seltenen Fällen auch Risiken und Nebenwirkungen haben können. Daher ist es wichtig, sich vor der Behandlung mit einem qualifizierten Dermatologen oder Schönheitschirurgen zu beraten. Einige der absehbaren Nebenwirkungen sind etwa gerötete Haut, das Abschälen einzelner Hautschichten (das allerdings gewollt und der Regeneration zuträglich ist), sowie eine kurzzeitig (etwa zwei Wochen lang) empfindlichere Haut an der behandelten Stelle.

Welche anderen medizinischen Peeling-Optionen gibt es?

Zunächst werden drei Peeling-Tiefen unterschieden:

  • Oberflächliche Peelings (z. B. Fruchtsäurepeeling/AHA-Peeling, TCA-Peeling)
  • Mitteltiefe Peelings (z. B. TCA-Peeling)
  • Tiefe Peelings (z. B. Retinol-Peeling)

In der Klinik von Dr. Bravin stehen Patient:innen, die für ein Retinol-Peeling nicht in Frage kommen oder weitere Behandlungsmöglichkeiten ausprobieren möchten, mehrere andere medizinische Peelings zur Verfügung.

Glykolsäure-Peelings: Bei dieser Art von Peeling handelt es sich um ein mildes chemisches Peeling, das zur Behandlung von feinen Linien, Akne und einem ungleichmäßigen Hautton eingesetzt werden kann.

Salicylsäure-Peelings: Diese Art von Peeling wird üblicherweise zur Behandlung von Akne und fettiger Haut eingesetzt. Es verstopft die Poren und reduziert die Ölproduktion der Haut.

TCA-Peelings: TCA (Trichloressigsäure) kann in unterschiedlichen Stärken angepasst werden und das Erscheinungsbild von feinen Linien, Falten, Sonnenschäden und einem ungleichmäßigen Hautton verbessern.

Sind Sie an einer chemischen Peelingbehandlung interessiert und möchten gleich einen Termin vereinbaren? Nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Webseite oder rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da – in Berlin und Düsseldorf.

Frau Dr. med. Bravin freut sich auf Ihren Besuch!

STANDORT BERLIN

Clausewitzstraße 7
10629 Berlin

Telefon: 030-23934910
Mobil: +49 (0)30 23934910

E-Mail: info@doktor-bravin.de

Termine für Berlin:
Donnerstags und Freitags
Online oder telefonische Terminvereinbarung

STANDORT DÜSSELDORF

Cecilienallee 42
40474 Düsseldorf

Mobil: +49 (0)30 23934910

E-Mail: info@doktor-bravin.de

Termine für Düsseldorf:
Montags und Dienstags – Online oder telefonische Terminvereinbarung
Mittwochs – Nur nach telefonischer Vereinbarung

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 399 Rezensionen
js_loader